Baumkontrolle

Ist Ihr Baum noch verkehrssicher?

Baumpflege

Von der Krone bis zur Wurzel

Baumfällung

Was muss, das muss

Seilklettertechnik

Für schwer zugängliche Bäume

Stubbenfräsen

Wir gehen an die Wurzel

Entsorgung

Entsorgung oder Wiederverwertung

Baumkontrolle


Ein junges, dynamisches Team erwartet Sie

Die Situation

Als Grundstückseigentümer unterliegen Sie der Verpflichtung dafür zu sorgen, dass Ihre Bäume der Verkehrssicherheitspflicht genüge tragen.
Darüber hinaus ist es ratsam die Bäume regelmäßig begutachten zu lassen, um mögliche Schäden wie zum Beispiel Pilzbefall, Wurzelerkrankungen oder brüchiges Totholz zu erkennen. Nur so können wir rechtzeitig Maßnahmen zur Pflege und Gesunderhaltung des Baumes empfehlen.

Wie gehen wir vor?

  • systematische Inaugenscheinnahme des Baumes von der Wurzel bis zur Krone
  • bei Bedarf: eingehendere Untersuchung von Schäden zur genauen Beurteilung
  • Erarbeitung eines Maßnahmenplanes

Baumpflege


Ein junges, dynamisches Team erwartet Sie

Die Situation

Wer freut sich nicht über üppige Kronen, dichtes Blattwerk und Standsicherheit seiner Bäume?

Um Bäume in einem - sowohl optischen als auch gesundheitlichen - Optimalzustand zu bringen, ist es ratsam regelmäßige Pflegeschnitte ausführen zu lassen. Ebenso sollte der Baum von Totholz entlastet werden. Überhängede Äste über Dächern, Fassaden und Nachbargrundstücke zu beschränken oder zu entfernen, schafft nicht nur eine Erleichterung bei der Instandhaltung von Gebäuden sondern pflegt auch die Nachbarschaft.

Wie gehen wir vor?

  • fachgerechte Kronenschnitte und Kronenreduktion (Formschnitt)
  • Pflegeschnitte bei Astfehlwuchs und Astkreuzungen
  • Entfernung von Totholz
  • fachgerechte Erziehungsschnitte bei Jungbäumen
  • bei Bedarf setzen wir Kronensicherungen

Wissenswertes

  • Allgemein

    Wann JA - Wann NEIN
    Die Baumpflege ist grundsätzlich das ganze Jahr über möglich. Starke Rückschnitte und die Fällung von geschützten Bäumen hingegen werden durch Landesbaumschutzverordnungen und Satzungen der einzelnen Gemeinden geregelt. Hier sind folgende Zeiträume zu berücksichtigen:
  • 01.03.–30.09.

    Vegetationsperiode
    Beschnitt/Fällung geschützter Bäume nur mit Fällgenehmigung und Ausnahmegenehmigung
  • 01.10.–28.02.

    Fällperiode
    Beschnitt/Fällung geschützter Bäume nur mit Fällgenehmigung

Baumfällung


Ein junges, dynamisches Team erwartet Sie

Die Situation

Bäume als Bestandteil der Landschafts- und Gartengestaltung können bei entsprechender Pflege Jahrzehnte alt werden. Gute Pflege bedeutet gelegentlich jedoch auch, dass ein Baum gefällt werden muss. Sei es, um Gebäude, andere Bäume & Gehölze zu schützen; Luft und Raum für Mitbäume zu schaffen oder um eine Baufläche vorzubereiten. Jede Situation ist so individuell wie der Baum selbst und das betrifft auch folgendes:
  • klassische Baumfällung
  • Sturmschadenbeseitigung
  • Baufeldvorbereitung
  • Herstellen der gebotenen Verkehrssicherheit

Was wir machen

  • beraten Sie vor Ort und untersuchen den Baum auf Schäden und Risiken
  • garantieren Ihnen die qualifizierte Ausbildung unserer Mitarbeiter in fachlicher und arbeitsschutzrechtlicher Hinsicht
  • fällen sachgerecht einzelne Bäume oder Baumgruppen, auch an schwierigen Standorten
  • fällen für Ihre Baufeldvorbereitung
  • planen gemeinsam mit Ihnen die optimale Arbeitsweise für Ihren Standort (Einsatz von Seilklettertechnik (SKT) und/oder Hubarbeitsbühnen)
  • tragen große Bäume Stück für Stück ab
  • gewährleisten Ihnen eine Umfeld schonende Arbeitsweise (z.B. Einsatz von Bodenschutzmatten)
  • stellen und betreuen Ihren Fällantrag gem. behördlicher Vorgaben bis zur Genehmigung

Wissenswertes

  • 01.03.–30.09.

    Vegetationsperiode
    Die Fällung geschützter Bäume erfolgt nur mit Ausnahmegenehmigung
  • 01.10.–28.02.

    Fällperiode
    Da Bäume auch Nist- und Brutstätte vieler Vogel-, Insekten- und Kleintierarten sind, ist die Fällung eines Baumes generell nur in der Zeit vom 01. Oktober - 28. Februar möglich.
  • Allgemein

    Wann JA - Wann NEIN
    Individuelle Ausnahmen sind möglich, bedingen aber eine besondere Gefahrenlage. Da die Bearbeitung eines Fällantrages erfahrungsgemäß bis zu acht Wochen dauern kann, wenden Sie sich rechtzeitig mit Ihrer Anfrage an uns. Je nach Sachlage planen wir mit Ihnen gemeinsam die durchzuführende Maßnahme.

Und was wird alles kosten?

Diese Frage beantworten wir Ihnen gerne bei einem kostenlosen und unverbindlichen Ortstermin. Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass man erst nachdem man den Baum gesehen hat und Faktoren wie Größe, Standort und Zustand sowie den genauen Leistungsumfang kennt, einen fairen Preis kalkulieren kann. Die Nennung von Preisen per Telefon halten wir nicht für seriös.

Seilklettertechnik


Ein junges, dynamisches Team erwartet Sie

Die Situation

Je älter Ihre Bäume sind, umso höher ragen sie gen Himmel auf. Nicht selten nehmen die einstmals kleinen Bäume nun so viel Platz ein, dass es unmöglich ist, eine Hebebühne zum Einsatz zu bringen. Oder Sie sind besonders stolz auf Ihren üppigen Rasen und Ihre Blumen- und Gemüsebeete? Für diese und alle anderen Fälle von schwerer Zugänglichkeit setzen wir auf baumschonende Seilklettertechnik.

Wie gehen wir vor?

  • Wir steigen hoch
  • Wir schauen uns das aus der Nähe an
  • Unsere jahrelange Erfahrung hilft uns
  • Wir geben Ihnen eine Einschätzung

Stubbenfräsen


Ein junges, dynamisches Team erwartet Sie

Die Situation

Nach einer Fällung verbleibt immer noch der Stubben in der Erde. Von dekorativem Accessoire bis hin zur Stolperfalle reicht die Bandbreite der Überreste. Wir helfen Ihnen bei der Beseitigung.

Wie gehen wir vor?

  • Ausfräsen der Stubben
  • Einsatz modernster, bodenschonender Fräsen
  • auf Wunsch füllen wir die bearbeiteten Stellen mit Mutterboden auf
  • Wir geben Ihnen eine Einschätzung

Entsorgung


Ein junges, dynamisches Team erwartet Sie
Wir haben nach Ihren Wünschen und unseren Empfehlungen hin alle nötigen Baumpflege- und/oder Baumfällarbeiten ausgeführt. Äste und Stammholz können verschiedenster Verwendung zugeführt oder entsorgt werden.

Die Situation

Wie gehen wir vor?

  • Häckseln von Astwerk und Stammholz vor Ort zur Nutzung als Düngung, Abdeckung oder zum Wegebau
  • Stammholz sägen wir auf Wunsch auf Maß und stapeln es zur Verwendung vor Ort auf
  • Haben Sie keinen Bedarf an den Grünabfällen, entsorgen wir diese gem. AVV

Adresse

Kleiber-Tec - Berufskletterservice
Glasmeisterstr. 26
14482 Potsdam

Telefon

  • Büro:   0331-70 49 02 90
  • Mobil: 0151-50 68 60 98
© 2019 Kleiber-Tec. All Rights Reserved
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.